Klimastreik ein großer Erfolg

Willkommener Klima-Aktionstag

„Wir finden es toll, dass es diese Möglichkeit gibt, hier in
Unteröwisheim für Klimagerechtigkeit auf die Straße zu gehen!“ Diese
oder ähnliche Aussagen bekamen die Mitglieder der drei Gruppen öfters zu
hören, die auf dem Friedrichsplatz mit Infoständen und Mitmach-Stationen
den Rahmen für den ersten Kraichtaler „Klimastreik“ bildeten. Der
Ortsverband der Grünen, der Initiativkreis Energie Kraichgau e. V. und der
Ökumenische Arbeitskreis Eine Welt (Weltladen Menzingen) freuen sich sehr, dass über 150 Menschen aus Kraichtal und Umgebung dem Aufruf gefolgt sind, „zusammen mit Fridays for Future auf die Straße“ zu gehen.

Gut gefüllter Friedrichplatz in Unteröwisheim

Zur Begrüßung zeigte Tina Ellis vom OV der Grünen anhand einer Grafik in Blau- und Rottönen die Entwicklung der Durchschnittstemperaturen für
Baden-Württemberg in den letzten rund 140 Jahren auf – der jüngste Trend
ist deutlich, und allen ist klar, dass dringend gehandelt werden muss. Diese
Dringlichkeit verdeutlichte anschließend Klaus Schestag vom Initiativkreis
Energie, indem er eine Rede von Greta Thunberg verlas. Im Anschluss kam
Andrea Schwarz, Landtagsabgeordnete des Wahlkreises, zu Wort und ging unter anderem auf den Zustand unserer Wälder ein. Am Stand des Weltladens wurde deutlich, dass der Klimawandel eine weltweite Herausforderung ist, die auch und besonders kleinere Hersteller fair erzeugter Produkte trifft.
Das Angebot, sich darüber zu informieren, was jeder einzelne für mehr
Klimaschutz tun kann und mit anderen darüber ins Gespräch zu kommen, wurde gerne angenommen, und der Friedrichsplatz summte bei schönstem Sonnenschein wie ein großer Bienenstock. Weil die Beschlüsse des Klimakabinetts nicht beherzt genug sind, stehen die Chancen (leider) gut, dass es einen weiteren Klima-Aktionstag in Kraichtal geben wird.

Verwandte Artikel