Baugebiet Menzingen

Einstimmiger Beschluss zu Baugebiet in Menzingen

In der letzten Gemeinderatssitzung diesen Jahres, am 11.12.2019, hat der Gemeinderat einstimmig dem Beschlussvorschlag von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zugestimmt. Die Stadtverwaltung wurde beauftragt den Aufstellungsbeschluss innerhalb des Plangebietes weiter zu bearbeiten.

Der von der Verwaltung eingeschlagene neue Weg der Beteiligung der Gemeinderäte findet unsere volle Zustimmung.

Hierfür möchten wir Frau Thull und ihrem Team danken. Die Wahl der Projektpartner, der ESB Kommunalprojekt AG, Herrn Dr. Dopfer und den Stadtplanern vom Büro Schöffler aus Karlsruhe zeigt von Anfang an, dass hier zwei fachkundige und innovative Partner gefunden werden konnten. Bei der Vorstellung der ersten Entwürfe wurden bereits wichtige aktuelle Themen wie Klimaschutz, Versiegelung, Energieversorgung, Verkehrsflächen, bezahlbarer Wohnraum, Quatiersbebauung, usw.  kurz angesprochen. Die Planung und Entwicklung des Baugebietes in Menzingen soll Pilotcharakter für weitere in Planung befindliche Baugebiete haben.

Weiter soll die Umwelt- und Energieagentur des Landkreises Karlsruhe mit ins Boot genommen werden, um das komplexe Themenfeld energetischer Siedlungsprojekte für ganz Kraichtal zu etablieren.

Die Planungs- und Genehmigungsphase von 3-5 Jahren ist auch dem neuen Weg der Beteiligungen geschuldet. Aber hier geht Qualität vor Schnelligkeit.

Wir danken der Verwaltung auch, dass sie die problematische Sanierung des Ortskerns in Menzingen mit vielen sanierungsbedürftigen Leerständen und voll erschlossenen Baulücken angesprochen hat. Dieses Thema ist genau so wichtig wie die Erschließung von neuen Baugebieten. Immer wieder festzustellen, dass man nichts machen könne, weil sich die Objekte in Privatbesitz befänden, reicht nicht aus. Wir fordern auch bei der Sanierung neue Wege zu gehen und kompetente und erfahrene Partner zu engagieren.

R.Schmiederer

Verwandte Artikel