Zukunftspläne für Kraichtal?

9 Teile / 1 Ganzes

Zukunftspläne

Wann wird sich in Kraichtal das erste Windrad drehen? Nach acht Jahren Hin und Her sind weitere Untersuchungen erforderlich und es wird mindestens bis zum Frühjahr 2022 dauern, bis der Gemeinderat wieder über den Flächennutzungsplan berät. Ein wichtiger Beitrag zur sauberen Stromerzeugung vor Ort wird damit um weitere Jahre verzögert.

Viel Wind wird stattdessen um die Ankündigung von Bürgermeister Hintermayer gemacht, dass er zur nächsten Bürgermeisterwahl nicht mehr anträte. Dies ist seine private Entscheidung. Dass er sie jetzt bekannt gab, beugt Spekulationen vor und erleichtert die weitere Zusammenarbeit.

Neuer Schwung mit alten Zöpfen?

Manche Gemeinderäte sehen nun endlich die Chance auf „neuen Schwung“ und wollen „nach vorne blicken“ oder sagen „neuer Wind und neue Ideen wären uns recht“.

Dies verwundert. Denn auch bisher wurde kein Gemeinderatsmitglied daran gehindert, Ideen zu entwickeln und vorzustellen, heiße Themen anzupacken und alte Zöpfe abzuschneiden, um die Stadt voranzubringen und aus ihren neun Ortschaften ein großes Ganzes zu machen.

Gemeinschaftsstadt Kraichtal

Die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat schon immer die „Gemeinschaftsstadt Kraichtal“ im Blick. Ihre Mitglieder verstehen sich als Stadträte und nicht als Ortsteilräte.

Das bleibt auch 2021 (und darüber hinaus) so, wenn die Bürgerschaft zusammen mit einer neuen Bürgermeisterin oder einem neuen Bürgermeister den 50. Stadtgeburtstag gemeinsam feiern.

Verwandte Artikel