Kreistag

verwandte Artikel zum Thema „Kreisrat“

grüne Kreisrätin seit 2015: Heidi Schneider
Heidi Kreistag

von links: Dr. Christoph Schnaudigel (Landrat), Heidi Schneider (Kreistagsmitglied)

 

 

 

 

 

grüne Kreisrätin 2014 – 2015: Eva Zimmermann

Eva ZimmermannEva Zimmermann, Kreisrätin von 2014 – 2015, die aus beruflichen Gründen das Gremium leider verlassen mußte.
Eva war stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Umwelt und Technik / Betriebsausschuss `Abfallwirtschaftsbetrieb` und im Jugendhilfe und Sozialausschuss.

 

 


Landkreis Karlsruhe

Landkreis Karlsruhe

 

Der Landkreis Karlsruhe ist ein dynamischer und innovativer Wirtschaftsstandort: Als Teil der TechnologieRegion Karlsruhe, die als Kooperations- und Entwicklungsraum der kommunalen Körperschaften und der Wirtschaft insbesondere auf die Ansiedlung und Förderung neuer Technologien abzielt und als Standort des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und der Neuen Messe Karlsruhe nimmt er eine hervorgehobene Stellung ein. Kinder- und Familienfreundlichkeit wird groß geschrieben, die Einwohner genießen eine bevorzugte Wohnlage mit vielen Betreuungs-, Bildungs-, Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie ein breites kulturelles Angebot.

In seiner heutigen Form besteht der Landkreis Karlsruhe seit 1. Januar 1973. Im Zuge der Verwaltungsreform wurden damals die Landkreise Bruchsal und Karlsruhe vereint und das Gebiet um einzelne Gemeinden der ehemaligen Kreise Sinsheim, Pforzheim, Rastatt und Vaihingen erweitert. Hauptsitz der Verwaltung ist Karlsruhe. Dass seitdem ein stetiger Einwohnerzuwachs zu verzeichnen ist, spricht für die hohe Standortgunst und Lebensqualität des Kreises und seiner Städte und Gemeinden.

Einwohnerzahl:     429.125 (Stand 30.09.2013)
Fläche in qkm:     1.084,94 (Stand 31.12.2012)
Städte/Gemeinden:     32  (davon Große Kreisstädte: 5)

Anschrift:    Landratsamt Karlsruhe, Beiertheimer Allee 2, 76137 Karlsruhe

Landrat:     Dr. Christoph Schnaudigel (seit 13.09.2007)

mehr Infos: www.landkreis-karlsruhe.de


Die Landkreise sind eine wichtige Säule in der staatlichen und kommunalen Struktur. Neben den Gemeinden stellen die Landkreise die untere Ebene des Staatsaufbaus in der Bundesrepublik Deutschland dar. Die Landkreise unterstützen die kreisangehörigen Gemeinden bei der Erfüllung Ihrer Aufgaben und tragen zu einem gerechten Ausgleich der Lasten bei. Die Landkreise haben sich die Verpflichtung auferlegt, bei ihrem Wirken zuvorderst die Interessen ihrer Bürgerinnen und Bürger zu berücksichtigen. Ziel der Landkreise ist es, die kommunale Selbstverwaltung und damit Bürgernähe und Effizienz bei allen Maßnahmen in den Mittelpunkt zu stellen. Mit einer Reihe wichtiger kommunaler und staatlicher Aufgaben spielen die Landkreise eine bedeutende Rolle auf der kommunalen Ebene und als Bindeglied zwischen Land und Kommunen.

Wichtige Aufgaben der Landkreise sind:
• die Abfallwirtschaft (z.B. Mülldeponien, Thermische Abfallbeseitigung),
• das Gesundheitswesen (Kreiskrankenhäuser, Gesundheitsämter),
• die Sozial- und Jugendhilfe,
• die Berufs- und Sonderschulen,
• der Öffentliche Personennahverkehr (z. B. Buslinien, Schülerbeförderung),
• der Umwelt- und Naturschutz,
• der Forst,
• die Straßenbauverwaltung mit Straßenmeistereien,
• die Landwirtschaftsverwaltung,
• das Vermessungswesen und die Flurneuordnung,
• die Gewerbeaufsicht,
• die Versorgungsämter,
• der Veterinärbereich (Tierhaltung und -schutz, Tierseuchen),
• und die Kreisstraßen.
(Quelle: http://www.landkreistag-bw.de)

 

verwandte Artikel zum Thema „Kreisrat“