Die Honigbiene und ihre wilden Verwanden

Auch wenn’s teilweise regnete und dadurch leider mehrere interessierte Teilnehmer abgesagt hatten, kam am So. den 01.Juli.2012 dennoch eine sehr interessante und lebendige Exkursion zu Stande. Unsere Referentin, Frau Silke Weber, verstand es nicht nur das „Wetter in den Schatten zu stellen“, sondern auch alle unsere Sinne für die Natur zu wecken. Schon beim Anmarsch der Gruppe zum Lehrbienenstand in Ubstadt konnte sie mit viel Wissenswertem über unsere Pflanzen, deren Blüten, Heilwirkung und natürlich auch die Trachtpflanzen für Bienen und vielem mehr, alle Teilnehmer begeistern. Am Lehrbienenstand, dem Vereinsgelände des Imkervereins Bruchsal, gab’s dann ganz viel faszinierendes über die Honigbienen, Wildbienen, Wespen, Hummeln und Hornissen zu erfahren. Nach dem wir uns ausgiebig über deren Lebensrhythmen und Aufgaben im Ökosystem informiert hatten, wurden noch die Baupläne für richtige Insektenhotels ausgetauscht, bevor es dann zum „Freiluft-Büffet“ ging.

Es wurden Köstlichkeiten aus der Region aufgetischt und selbstverständlich fand auch eine Honigverkostung statt. Anschließend wurde ein Bienenvolk inspiziert, wo wir neben Honig- und Brutwaben sogar eine Königin bestaunen konnten. Nach über drei Stunden bedankten wir uns bei Frau Weber für diese äußerst lehrreiche Exkursion und machten uns mit viel Input auf den Heimweg.

Hier noch eine kurze Info zu den Wildbienen und deren Schutz von der Streuobstinitiative im Stadt- und Landkreis Karlsruhe e.V..

Warum Wildbienenschutz – warum brauchen Wildbienen unsere Hilfe?

Verwandte Artikel